Buttergolem (Phillip Mohrenstecher) spielt wieder rum …..denkt er :)

48c117e08121522132eiaaaaaaamages

 

Computerstraftaten

Computerkriminalität, Ausspähens von Daten, Computerbetruges, Datenveränderung, Computersabotage

Straftaten, die unter Einbeziehung von Anlagen zur elektronischen Datenverarbeitung begangen werden. Gemäß § 202 a StGB wird wegen Ausspähens von Daten mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wer unbefugt Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, sich oder einem anderen verschafft. Nach § 263 a StGB wird wegen Computerbetruges mit Freiheitsentzug bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe bestraft, wer in der Absicht rechtswidriger Bereicherung das Vermögen eines anderen dadurch schädigt, dass er das Ergebnis eines Datenverarbeitungsvorgangs durch unrichtige Gestaltung des Programms, durch Verwendung unrichtiger oder unvollständiger Daten oder sonst durch unbefugte Einwirkung auf den Ablauf beeinflusst. § 303 a StGB bedroht den wegen Datenveränderung mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe, der rechtswidrig Daten gem. § 202 a Abs. 2 löscht, unterdrückt, unbrauchbar macht oder verändert. Wegen Computersabotage wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe nach § 303 b StGB bestraft, wer eine Datenverarbeitung, die für ein fremdes Unternehmen oder eine fremde Behörde von wesentlicher Bedeutung ist, durch Datenveränderung oder dadurch stört, dass er eine Datenverarbeitungsanlage oder einen Datenträger zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht, beseitigt oder verändert. Je nach Straftatbestand kann das Strafmaß zwischen 3 (Abs. 1) und 10 Jahren (Abs. 4) betragen.

Alle Sachen,Views,Fans,Likes,Coins die Phillip als sogenannte Dienstleistungen verkauft hat , sind Aufgrund von einer Computerstraftat
entstanden daher ist der Kaufvertrag rechtlich gesehen unwirksam. Jeder kann von Phillip Mohrenstecher sein Geld zurückfordern
mit oder ohne Anzeige. Einem selbst kann nichts passieren da die Käufer in guten Glauben gehandelt haben und Phillip
Mohrenstecher ja gesagt hat das sei alles LEGAL. Nö isses nicht. In diesem Falle blutet nur einer der Buttergolem.
Eine Freiheitstrafe auf Bewährung ist da nicht mehr in Sicht lustig was🙂 Wahlweise abzusitzen in einer geschlossenen
weil Knast sehe ich bei Philipp Mohrenstecher nicht da er nur begrenzt schuldfähig ist. Kommt wohl ein Verwahrungsparagraph
in Betracht.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Philipp Mohrenstecher (Buttergolem ehemals Souldrinker) abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s